Aufruf für den 25. Oktober 2020

Herz statt Hetze

 

FÜR EIN SOLIDARISCHES DRESDEN OHNE RASSISMUS

In unserer Stadt leben über eine halbe Million Menschen. Die einen hier geboren, die anderen hergezogen. Wieder andere haben Krieg, Not und Verfolgung in unsere Stadt verschlagen. Die Menschen unserer Stadt sind konfessionslos oder gläubig. Sie haben unterschiedliche Lebensplanungen und Vorstellungen von Partnerschaft und Familie. Sie sind jung und alt. Wir stehen für eine Stadt, in der alle ihr Leben leben können, ohne dabei andere in ihrer Freiheit zu beschränken. Damit das vielfältige und weltoffene Dresden greifbar wird, müssen wir ohne Vorbehalte aufeinander zugehen, miteinander reden, einander zuhören und gemeinsam nach Lösungen suchen.

Worte aus 2015.

Selbstbewusst haben wir die Probleme angepackt. Wir engagieren uns in Willkommensinitiativen wie „Willkommen in Löbtau“ oder „Laubegast ist bunt“. Dresdner*innen haben mit „Mission Lifeline“ eine Seenotrettungsorganisation aus der Taufe gehoben, damit das Sterben im Mittelmeer ein Ende hat oder engagieren sich in Flüchtlingslagern an Europas Außengrenzen. Das Kinderorchester „Musaik“, der Chor „Singasylum“ und die „Banda Internationale“ bereichern unser Zusammenleben täglich aufs Neue. Junge Leute engagieren sich für das Klima, machen sich Gedanken, wie bezahlbare Wohn- und Freiräume für alle geschaffen werden können. Das alles ist nur ein kleiner Teil dessen, was wir gemeinsam für das Zusammenleben und die Menschen in und auch über die Grenzen dieser Stadt hinaus, geschafft haben.

 

Darauf können wir stolz sein! Lasst uns deshalb am 25.10.2020 gemeinsam feiern! Bringt euch ein in die Demonstrationen, Kundgebungen und Kulturveranstaltungen mit euren Gedanken, Redebeiträgen, Musik, Lesungen…
Verschönert im Vorfeld unsere Stadt. Auf dass alle, die mit ihrem Rassismus, Hass und Missgunst das Klima in unserer Stadt vergiften, an diesem Tag nur einen sehr kleinen irrelevanten Platz in unserer Stadtgesellschaft einnehmen können.

 

Wir schaffen das!

Tag(e)

:

Stunde(n)

:

Minute(n)

:

Sekunde(n)

Wo passiert was?

Es besteht Maskenpflicht. Alle Auflagen werden wir im Sinne der Solidarität untereinander strikt umsetzen.

Wo passiert was?

Herz statt Hetze

14:00 bis 16:00 Uhr findet auf dem Neumarkt die Veranstaltung von uns, Herz statt Hetze statt.  Auf dem Neumarkt sind 1.500 Menschen zugelassen, damit alle den nötigen Abstand halten können. 

Clara und Laura von Fridays for Future Dresden werden den Oberbürgermeister Dirk Hilbert interviewen, die neue Rektorin der TU Dresden, Frau Prof. Dr. Staudinger, wird sprechen, es wird ein Grußwort vom Superintendenten der EVLKS des Kirchenbezirkes Nord, Albrecht Nollau geben. Sprechen werden Menschen, die seit nunmehr 6 Jahren die Montagsproteste stemmen, sowie Naomi Henkel-Gümbel als Überlebende des Anschlags von Halle und Alexander Bahr vom Gerede e. V. Dresden.

Musikalisch dabei sind die Offbeat Cooperative, der Rapper Waseem Radwan aus München gemeinsam mit Banda Comunale, Paul Hoorn, Tini Bot und der Posaunenchor der Sächsischen Posaunenmission.

Ökumenische Friedensandacht

14:00 bis 14:30 Uhr findet die Ökumenische Friedensandacht in der Frauenkirche Dresden mit Erhebet Eure Herzen statt.

Tolerade

14:00 – 16:00 Uhr findet ihr auf der Cockerwiese die Tolerade – eine Veranstaltung mit Musik und Redebeiträgen, organisiert von den Menschen des Tolerave e.V., den Aktivist*innen der BLM Dresden, dem StuRa TU Dresden und dem Referat WHAT – StuRa TUD.

Bündnis für Pflege, parteien & Gewerkschaften

Um 12:00 Uhr gibt eine Kundgebung am Landgericht, organisiert vom Bündnis für Pflege Dresden gemeinsam mit Parteien und Gewerkschaften. Im Anschluss daran bleibt genügend Zeit, zu einer der anderen Veranstaltungen zu kommen.

Liebe Herzen,

wir wollen unsere Veranstaltung am Sonntag so sicher wie möglich gestalten. Corona macht vor niemandem halt, deshalb werden wir verlässlich auf Maske und Abstand achten. Dafür brauchen wir eure Hilfe.

Wer von euch sich vorstellen kann, uns als Ordner oder Ordnerin dabei zu unterstützen, möchte sich bitte unbedingt ab heute unter herzstatthetze@posteo.de bei uns melden.

Unterstützer*innen

Unsere Veranstaltungen und aktionen unter dem Titel Herz statt hetze sind nur möglich, da sie von vielen Organisationen, Vereinen, INitiativen, Parteien und Einzelpersonen unterstützt werden. Wir haben hier – ohne anspruch auf vollständigkeit – die unterstützer*innen zusammengetragen. Wenn ihr auf der Liste fehlt, gebt uns ein Zeichen (am besten über facebook oder twitter)

 afropa e.v. | AG Kirche für Demokratie und menschenrechte |Amina e.v. | arche noVa e.V. |
Attikus | Ausländerrat Dresden AWO Sachsen | Banda Comunale | 
BIRD Bündnis Inter-Religiöses Dresden e.V. | Bündnis 90 / Die Grünen Dresden |
Bündnis gegen Rassismus | Bündnis für Pflege Dresden | Curly Culture Dresden | DGB Sachsen |
Café Hoffnung Mobil d. Kath. Akademie d. Bistums Dresden-Meiszen | 

Diakonie Sachsen | DIE LINKE. Dresden | Dresden für Alle | Erhebet Eure Herzen |
Evangelische Jugend Dresden – Stadtjugendpfarramt |
Evangelisch-Lutherische Landeskirche Sachsens Dresden Mitte & Nord |
Fridays for Future Dresden | Gerede E V Dresden | Grundgesetz Ultras |

GRÜNE JUGEND Dresden | Herz statt Hetze | HOPE – fight racism | IG Metall Dresden – Riesa | 
Jusos Dresden | Jüdische Gemeinde zu Dresden | Kulturbüro Dresden |
Landesverband Sachsen der Jüdischen Gemeinden | Laubegast ist Bunt | 
Linksjugend Dresden | LIFELINE | Nationalismus raus aus den Köpfen |

Offbeat Cooperative | Ökumenisches Informationszentrum Dresden | 
Piraten & Neustadtpiranten | Sächsische Bibliotheksgesellschaft |
Katholische Akademie des Bistums Dresden-Meißen Café Hoffnunng |
 pax christi Germany – Internationale Katholische Friedensbewegung DD |
Sächsischer Flüchtlingsrat e.V. | Seebrücke Dresden | SPD Dresden | SPIKE Dresden |

Stiftung Frauenkirche Dresden | StuRa TU Dresden | Tolerave Dresden |
Technische Universität Dresden | 
Umweltzentrum Dresden e.V. | 
VG Verbrauchergemeinschaft für umweltgerecht erzeugte… |
Volt Dresden | VVN-BdA | Weltoffenes dresden | WHAT – StuRa TUD | 
Willkommen in Löbtau e.V. | Zick Zack Kollektiv | 
ZIVD e.V. – Zentrum Interkultureller Verständigung Dresden

Unterstützen

Ihr könnt uns vielfältig Unterstützen. Indem ihr zum beispiel unsere beiträge bei Facebook teilt, an den Veranstaltungen teilnehmt, Flyer verteilt, Plakate aufhängt oder auch einfach ein paar Euro spendet.

das Spendenkonto des VVN-BdA unter dem Kennwort „Herz statt Hetze“
Spendenkonto:

Empfänger: VVN-BdA Region
Dresden e.V.
IBAN: DE 3385 0950 0474 3172 1010
BIC: GENODEF1MEI
Verwendungszweck: Herz statt Hetze
Volksbank-Raiffeisenbank Meißen

Downloads

FLYER

Die Flyer-Variante 1 gibt’s hier.
Die Flyer-Variante 2 gibt’s hier.

Die Rückseite der Flyer gibt’s unter diesem Link.

POSTER

Poster in A3 Größe, Variante 1 gibt’s hier.
Poster in A3 Größe, Variante 2 gibt’s hier.